Häufige Fragen zum "richtigen" Brille putzen

Wie putzt man seine Brille richtig?
Wasche Deine Brille mit lauwarmen Wasser ab, um den groben Schmutz von den Brillengläsern zu entfernen. Anschließend nimmst Du 1–2 Tropfen Spülmittel und verteilst es vorne und hinten auf den Gläsern. Vergiss nicht die Brillenbügel und, falls vorhanden, die Nasenauflagen zu reinigen.
Jetzt noch die Spülmittelreste unter lauwarmen Wasser abspülen und mit einem sauberen Geschirr- oder Mikrofasertuch abtrocknen. Achte darauf, dass keine Streifen mehr zu sehen sind.

Alternativ kannst Du auch unser Brillenspray benutzen.
Es ist frei von Alkohol, Spiritus und Lösungsmitteln. Einfach vorne und hinten auf die Brillengläser sprühen und mit einem sauberen Geschirr- oder Mikrofasertuch abtrocknen.

Das Beste ist: wenn Du Deine Brille bei uns gekauft hast, bekommst du ein Spray, das du jederzeit kostenlos bei uns auffüllen lassen kannst, dazu.

Wann und wie oft sollte eine Brille geputzt werden?
Du solltest Deine Brille jeden Tag putzen, denn tagsüber lagern sich dort Schmutz und Hautpartikel ab. Durch eine regelmäßige Reinigung spülst Du diese ab und startest Deinen Tag mit vollem Durchblick.

Wie bewahre ich meine Brille richtig auf?
Deine Brille solltest Du immer in einem Brillenetui –  welches natürlich frei von Staub und Schmutz ist –  aufbewahren. Im Idealfall hast Du Deine Brille in ein Mikrofasertuch eingewickelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt anrufen!

Jetzt kostenlos ein kleines Pumpfläschchen Brillenreinigungsspray erhalten, wenn Sie uns in der Karlstraße 38 in Donaueschingen besuchen und sich über die Vorteile der SmartLife Brillengläser beraten lassen.

Kommen Sie zu uns oder rufen Sie uns an.
Wir freuen uns auf Sie Tel.: 0771 / 2997 ​
Oder vereinbare einen Termin über augenoptik-milbradt.de

No-Gos beim Brille putzen

  1. Die Brille mit einem Papiertaschentuch putzen
    Durch die grobe und feste Oberflächentextur des Taschentuchs werden Staub und Schmutz nicht wie gewünscht vom Tuch aufgenommen, sondern in das Glas hinein gerieben. Das hat zur Folge, dass die Oberfläche zerkratzt wird.
    Stattdessen:
    Mit einem Mikrofasertuch die Brille putzen. Denn das Mikrofasertuch hat eine weiche Oberfläche, die den Schmutz und den Staub aufnimmt und somit das Glas nicht zerkratzt.
  1. Beim Putzen zu fest drücken und reiben
    Feinste Staubkörnchen zerkratzen dabei die Oberfläche oder man drückt das Brillenglas aus der Fassung.
  1. Mit aggressiven Lösungsmittel wie z. B. Alkohol oder Haushaltsreinigern die Brille putzen
    Bei Verwendung solcher Lösungsmittel wird die Oberflächenbeschichtung angegriffen und die Fassung wird matt – verliert also ihren Glanz. Außerdem wird die Oberflächenveredelung der Gläser angegriffen.
    Verwende daher lieber ein ph-neutrales Spülmittel oder unser Brillenreinigungsspray.
  1. Ein Klassiker mit zu heißem Wasser die Brille putzen
    Dabei können sich im schlimmsten Fall die Fassung sowie die Brillengläser verformen. Diese sind sehr Temperaturempfindlich.
    Immer mit lauwarmen Wasser putzen.

Augenoptik Marcus Milbradt

Karlstraße. 38 · 78166 Donauschingen Telefon:0771/2997

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag        Samstag
09.00 – 13.00 Uhr             09.00 – 13.00 Uhr
14.00 – 18.30 Uhr

Social Media

Facebook

Instagram